Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Long Distance Hike

USA: Packliste für den PCT

Der Fokus bei einem Thru-Hike liegt ganz klar auf dem Gewicht. Je weniger ihr auf dem Rücken tragt, desto besser werdet ihr vorankommen. Hier gilt es also auf jeden Luxus zu verzichten und die Ausrüstung so gut es geht zu reduzieren oder durch leichteres Material zu ersetzen. Hier findet ihr meine Zusammenstellung für den PCT mit der ich immer noch recht zufrieden bin. Für eine schnelle Übersicht findet ihr hier auch meine LighterPack-Liste für den PCT >> Haupt-Ausrüstung Die sogenannten

Weiterlesen »

Te Araroa: Die schönsten und schlimmsten Abschnitte auf dem Trail

Der Te Araroa in Neuseeland führt durch vielfältige Landschaften: Von der Küste über dichte Wälder, Sumpflandschaften, Städte, vorbei an Seen und durch Flüsse hindurch bishin zu alpinen Berglandschaften. Hier meine Highlights auf dem Te Araroa, die sich auch als einzelne Wanderungen außerhalb des Fernwanderwegs eignen. Außerdem stelle ich einige Abschnitte vor, die körperliche oder psychische Herausforderungen darstellten. Die schönsten Abschnitte Mavora Lakes: North Mavora Lakes Campsite bis Boundary Hut Der Teil zwischen Te Anau nach Queenstown führt über die Berglandschaft der

Weiterlesen »

Te Araroa: Unterkünfte auf dem Trail

Es gibt viele Möglichkeiten auf dem Te Araroa zu übernachten. Essentiell ist aber immer das Zelt, das nicht nur ein mobiles Zuhause bietet sondern auch die schönsten Aussichten. Außerdem gibt es über 950 urige Hütten in ganz Neuseeland, die für ein festes und trockenes Dach über dem Kopf sorgen. In den Städten kann man sich dann auch mal ein richtiges Bett gönnen. Hütten Auf der Südinsel haben wir in vielen Hütten geschlafen. Es gibt über 950 Hütten in ganz Neuseeland

Weiterlesen »

Te Araroa: Verpflegung auf dem Trail

Was isst man eigentlich auf so einem Trail um möglichst leicht unterwegs zu sein, aber trotzdem an die benötigten Kalorien zu kommen? Das Essen muss für mehrere Tage im Rucksack mitgenommen werden. Der Te Araroa kommt auf der Südinsel nicht allzu oft durch Städte mit Supermärkten, wo wir unsere Vorräte auffüllen konnten. Unsere längsten Etappen waren 10 Tage, weshalb wir für die entsprechende Zeit Nahrung dabei hatten und die Rucksäcke schwer machen. Das Schöne ist, dass der Rucksack von Tag

Weiterlesen »

Te Araroa: Kosten auf der Südinsel

Was kostest es den Te Araroa zu laufen? Es ist nicht einfach diese Frage allgemeingültig zu beantworten, da jeder seine persönlichen Präferenzen hat. Ihr könntet jeden Tag zelten und selbst kochen oder bei jeder Gelegenheit in einem Motel schlafen und im Restaurant essen. Wir waren irgendwo in der Mitte, da wir in den Städten abgewechselt haben zwischen Hostels und Zelten, Essen gehen und Essen kochen. Diese Liste entspricht meinen Ausgaben für eine Person. Davon ausgeschlossen ist jegliche Ausrüstung, die ich schon

Weiterlesen »

Te Araroa: 17. Das Ende – Waikanae bis Koitiata

Allzu weit geht es für mich auf der Nordinsel nicht mehr, denn der Winter holt mich ein. Ich unternehme noch ein paar Versuche um die schlimmsten Stellen herumzukommen, aber so richtig sinnvoll ist das nicht mehr. Ich fahre mehr als dass ich laufe. Das Highlight ist mein Besuch bei Sally und John im Makahika Outdoor Pursuit Centre. 20.05. Strandtag – Paekakariki bis Waikanae Beach 19,5 km / 4,5h / 188hm Heute liegen “nur” 19km vor mir, was mich nach den

Weiterlesen »

Te Araroa: Route auf der Südinsel (NOBO)

Der Te Araroa ist insgesamt über 3.000 km lang, wovon etwa 1.300 km auf der Südinsel verlaufen. Neben den offiziellen Trail Notes und Kartenmaterial habe ich mir eine Routenübersicht erstellt, um einen guten Überblick über die Etappen, Übernachtungs- und Einkaufsmöglichkeiten zu haben. Für alle, die planen die Südinsel NOBO zu wandern, ist dies ein nützliches Planungstool für eure Route. Der Te Araroa auf der Südinsel führt uns von Bluff über die Strände und durch die dichten Wälder des Southlands über

Weiterlesen »

Neuseeland: Packliste für den Te Araroa

Der Fokus bei einem Thru-Hike liegt ganz klar auf dem Gewicht. Je weniger ihr auf dem Rücken tragt, desto besser werdet ihr vorankommen. Hier gilt es also auf jeden Luxus zu verzichten und die Ausrüstung so gut es geht zu reduzieren oder durch leichteres Material zu ersetzen. Ich habe lange an meiner Ausrüstungsliste getüftelt, gestrichen, und ersetzt bis ich zufrieden war.  Haupt-Ausrüstung Die sogenannten Big Three sind Rucksack, Schlafsack und Zelt.  Es heißt immer hier ließe sich durch passende Ausrüstung

Weiterlesen »
  • Suche

    Die Weltwanderin

    Picture of Annika
    Annika

    Ich bin verliebt in die Welt, ihre Berge und das Abenteuer. Seit jeher beschäftigt mich eine starke Sehnsucht nach einem intensiven Leben. Dabei bedeuten Wandern und Reisen für mich pure Freiheit und Glück. Auf diesem Blog lest ihr alles über meine Abenteuer auf der ganzen Welt

    Weltkarte

    Beliebte Beiträge