Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Afrika

Ägypten: Rundreise durch das Land der Pharaonen

Ägypten, Land der berühmten Pyramiden, Königsgräber, Tempel, des mächtigen Nils und dem artenreichen Rote Meer. Man kann hier tief in die Geschichte längst vergangener Zivilisationen eintauchen, die Sonne genießen oder die Korallenriffe erkunden. Wir verbinden in einer Rundreise die Hauptstadt Kairo und die Großen Pyramiden mit Luxor, wo sich die alten Königsgräber und prachtvolle Tempel befinden und schließlich Hurghada, wo wir noch ein paar Tage am Meer ausspannen und die Unterwasserwelt erkunden. 1. Stopp: Kairo, Haupstadt Ägyptens Insgesamt sind wir

Weiterlesen »
Strand von Nungwi

Tansania: Weil es Sansibar gibt

Ein entspannter Ausklang einer Tansania Reise findet sich auf Sansibar. Hier könnt ihr tauchen, gut essen, am Strand abhängen oder die Mischung aus arabischer, indischer und afrikanischer Kultur in Stone Town erkunden. Auf Sansibar ist alles ein wenig anders als auf dem Festland. Ein relaxter Vibe herrscht am Strand, aber auch gleichzeitig viel Tourismus. Einsame Flecken sucht man hier vergeblich und auch die Menschen sind nicht so zugänglich wie in Tansania.  Mit einer kleinen Cessna fliegen wir vom Festland rüber nach

Weiterlesen »

Tansania: Tauchen auf Sansibar

Sansibar bietet ein buntes Korallenriff und ein reichhaltiges Unterwasserleben. Obwohl es hier keine Großfische mehr gibt, lockt das türkisgrüne Wasser in die Welt von zahlreichen Fischen, Schildkröten und Rochen. Außerdem hatten wir das Vergnügen seltene Kreaturen wie Seepferdchen und Algen-Drachenköpfe zu sehen. Beim Nachttauchgang hat sich sogar eine ganze Bandbreite von Lebewesen gezeigt. Die Sicht ist nicht zu vergleichen mit dem Roten Meer oder anderen Topspots der Welt, aber eine Reise durch Tansania findet beim Tauche in Sansibar einen krönenden

Weiterlesen »

Tansania: Der Kreislauf des Lebens in der Serengeti

Für mich war die Serengeti Liebe auf den ersten Blick. Meine wildesten Afrikaträume wurden hier wahr. Nie zuvor war ich dem Kreislauf aus Leben und Tod so nahe. Tausende von Gnus wandern über die weiten Ebenen, dazwischen Raubtiere wie Leoparden und Löwen, die sich an der reichhaltigen Nahrung sattfressen. Willkommen an einem der wildesten Orte und einem der faszinierendsten Tierbegegnungsorten unseres Planeten. Nie werde ich meine erste Begegnung mit der Serengeti vergessen. Zwei Geparden sitzen mit blutverschmierten Mäulern an ihrem

Weiterlesen »
Am Kilimanjaro vorbei

Tansania: Packliste für den Kilimanjaro

Der Kilimanjaro, höchster Gipfel Afrikas und der höchste freistehende Gipfel der Welt. Ein Bergsteigertraum und für viele der erste Seven Summit. Meine Packliste für den Kilimanjaro verrät euch was ihr einpacken solltet um für die extremen Bedingungen gerüstet zu sein. Es gibt ja diesen Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung“. Tatsächlich kann ein Bergerlebnis mit der Ausrüstung stehen und fallen. Extreme Bedingungen können gerade in großen Höhen unvorhersehbar auftauchen: Wind, Schnee, Regen, extreme Kälte, hohe Sonneneinstrahlung. Deshalb

Weiterlesen »
Nilpferde am Lake Manyara

Tansania: Lake Manyara

Der Lake Manyara ist einer von Tansanias kleinsten Nationalparks. Seine Vegetation reicht von Savanne über Sümpfe bis zu Regenwälde – ganze 11 Ökosysteme – und somit eine der größten Säugetier-Dichte der Welt. Elefanten, Nilpferde, Zebras, Giraffen, Büffel und Gnus werden oft sind garantiert. Es gibt aber auch Leoparden, Löwen und Hyänen. Während der Regenzeit lassen sich Millionen von Flamingos und vielen weiteren Vögel beobachten. Jetzt, zur Trockenzeit, eignet sich der Nationalpark am besten zum Beobachten von großen Säugetieren. Direkt nach

Weiterlesen »
Die Hadzabe beim Essen

Tansania: Bei den Buschmännern der Hadzabe

Um den Lake Eyasi herum leben eine der letzten Jäger und Sammler Kulturen der Erde. Die Hadzabe leben seit 10.000 Jahren in dieser Gegend und sprechen eine aus Klick-Lauten bestehende Sprache. Größtenteils leben sie noch immer so wie vor hunderten von Jahren, auch wenn die moderne Zivilisation auch hier bereits Einzug gefunden hat. Ein faszinierender Besuch bei den letzten Buschmännern unseres Planeten erwartet uns. Wir jagen und tanzen mit ihnen, lernen wie man Feuer macht und mit einem Bogen schießt. 

Weiterlesen »
Gepard im Ngorongoro Krater

Tansania: Die faszinierende Tierwelt im Ngorongoro Krater

Der Ngorongoro Krater liegt auf einer verhältnismäßig kleinen Fläche und bietet somit eine große Dichte an Wildtieren. Hier hat man alle Chancen auf die Big Five – Löwen, Elefanten, Leoparden, Büffel und sogar Nashörner. Daneben tummeln sich eine große Anzahl Gazellen, Gnus, Zebras, Nilpferde und viele mehr. Um den Nationalpark selbst liegt eine Conservation Area in der die Massai mit ihren Tieren leben. Die Kuhherden der Massai teilen sich die Wiesen mit Zebras, die friedlich neben den Kühen weiden. Der Kraterrand ist

Weiterlesen »
Zebras und Elefanten

Tansania: Elefantenparadies Tarangire Nationalpark

Der Tarangire ist ein recht kleiner Nationalpark, bietet aber fast alles wie die Großen auch und ist zudem noch relativ günstig zu besuchen. Wer nicht viel Zeit und Budget hat, sollte diesen Nationalpark nicht verpassen. Besonders bekannt ist der kleine Nationalpark für seine hohe Elefantendichte, aber auch Zebras, Gnus, Giraffen und mit ein wenig Glück auch Leoparden und Nashörner sind hier zwischen zahlreichen knorrigen Baobab Bäumen zu finden. Für mich ist es der erste afrikanische Nationalpark auf unserer Safari-Tour und

Weiterlesen »
Kilimanjaro

Tansania: Besteigung des Kilimanjaro, das Dach Afrikas

Der Kilimanjaro, höchster Gipfel Afrikas und der höchste freistehende Gipfel der Welt. Ein Bergsteigertraum und für viele der erste Seven Summit. Steil erhebt sich das gewaltige Bergmassiv über der ostafrikanischen Ebene, die voller Giraffen, Löwen und Elefanten ist. Beim Aufstieg kommt man durch mehrere Klimazonen – von üppigem Regenwald über windgepeitschte Heidenlandschaft und wüstengleiche Alpinlandschaft bis hin zu den strahlenden Eisbergen am Uhuru Peak auf 5.895m. Ein Fuß vor der anderen, nicht höher als notwendig um Energie zu sparen. Der Blick

Weiterlesen »
  • Suche

    Die Weltwanderin

    Picture of Annika
    Annika

    Ich bin verliebt in die Welt, ihre Berge und das Abenteuer. Seit jeher beschäftigt mich eine starke Sehnsucht nach einem intensiven Leben. Dabei bedeuten Wandern und Reisen für mich pure Freiheit und Glück. Auf diesem Blog lest ihr alles über meine Abenteuer auf der ganzen Welt

    Weltkarte

    Beliebte Beiträge