Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Kambodscha

Kambodscha: Dschungel-Trekking im Vira­chey Natio­nal­park

Der Virachey Nationalpark ist einer der größten Schutzgebiete Kambodschas. Mit viel Glück kann man Elefanten, Leoparden, Tiger und sogar Malaienbären sehen. Auf jeden Fall begegnet man aber Gibbons, vielen Vögeln und einer üppigen Vegetation aus Bambus und verdrehten Bäumen. Wir machen eine zweitägige Trekking-Tour durch den Virachey Nationalpark um völlig in den Dschungel einzutauchen. Nach einem Pancake-Frühstück bringt uns der liebe Lodge-Besitzer zusammen mit den zwei Australierinnen in die Stadt. Dabei erfahren wir auch, dass der Besitzer eigentlich Thai ist

Weiterlesen »

Kambodscha: Wasserfälle und ein Zaun, der im Weg war

Heute steht das nächste Abenteuer an: Moped fahren! Wir fahren über rote, staubige Wege zu den Wasserfällen rund um Ratanakiri. Julia ist schonmal Moped gefahren, weshalb sie das Steuer übernimmt und ich hinten drauf sitze. Anfangs noch ganz langsam, dann sicherer werdend. Ein Naturtalent! Ich navigiere und lasse mir den Wind durch die Haare zausen. Zuerst fahren wir zum Nationalpark-Büro und buchen einen 2-Tagestrip in den Virachey Nationalpark. Sukhun ist sehr nett und informiert uns über alles, wird morgen auch

Weiterlesen »

Kambodscha: Abenteuer Minibus

Heute bestreiten wir das Abenteuer Minibus – 5 Stunden lang nach Banlung. Reiseführer schreiben nichts Optimistisches über Minibusse – unsicherer sollen sie sein, die Fahrer unerfahrener, die Busse selbst oft überladen. Tatsächlich fängt es schon so an, dass vier Leute in einer Reihe sitzen, wo eigentlich nur drei Platz haben. Wir sitzen hinten, unter unseren Füßen Gepäck, zusammen mit zwei Franzosen (wenigstens sind es hübsche Franzosen :)), die 1,5 Jahre lang die Welt bereisen wollen. Bisher waren sie in Vietnam,

Weiterlesen »

Kambodscha: Der Mekong, eine Nachtwanderung und die Stinkfrucht

Nach einem Frühstück begeben wir uns an das Ufer des Mekongs, sind auf der Suche nach dem Pier, das nicht ganz eindeutig auszumachen ist. Wir fragen und nach gewisser Zeit findet sich auch jemand der weiß was wir von ihm auf Englisch wollen ;) Wir warten also und steigen dann in das muckelige Boot, das in 15 Minuten über den Mekong zur gegenüberliegenden Insel Koh Trong fährt. Auf der anderen Seite stecken wir unsere Füße in den Mekong und gehen

Weiterlesen »

Kambodscha: Overlandtour nach Kratie

Früh morgens stehen wir bereit um mit dem Pick Up Service zum Busbahnhof gefahren zu werden um von dort aus nach Kratie im Nordosten Kambodschas zu gelangen. Kratie liegt direkt am Mekong und ist unsere Zwischenstation auf dem Weg in den Dschungel nach Ratanakiri. Wir haben keine Ahnung worin dieser Abholservice eigentlich besteht – kommt ein Tuk Tuk oder ein Minivan oder gar der ganze Bus? Zeitrechnung funktioniert hier sowieso nach „Cambodian Time“, was soviel heißt, dass nie etwas oder

Weiterlesen »

Kambodscha: Die verwunschenen Tempel Angkors

„Angkor“ bezeichnet die gesamte Region, die vom 9. bis zum 15. Jahrhundert, das Zentrum des Khmer-Königsreichs bildete. Bisher wurden bereits mehr als 1.000 Tempel und Heiligtümer auf der Fläche von mehr als 200 km² entdeckt. Am ersten Tag begeben wir uns auf die große Runde, die die äußeren Tempelanlagen einschließt und am zweiten die inneren Tempel, darunter Angkor Wat selbst. Am Morgen suchen wir uns ein Café zum Frühstück. Nach einer Weile finden wir ein fantastisches vegetarisches Café um die

Weiterlesen »

Kambodscha: Happy New Year in Siem Reap

Am Morgen fahren wir mit dem Taxi zur Mo Chit Busstation, versorgen uns mit landestypischem Essen wie Donuts und besteigen den Bus nach Kambodscha. Nach drei Stunden sind wir an der Grenze angekommen und wir erhalten unsere Visa und Stempel, dann sind wir in Kambodscha und es geht mit dem Bus weiter nach Siem Reap. Bilder vom Straßenrand ziehen an uns vorbei: Reisfelder, Kühe, Häuser auf Pfählen, Hunde, nackte Kinder, die kämpfen spielen – mit einer aus Plastiktüte gebastelten Rüstung,

Weiterlesen »
  • Suche

    Die Weltwanderin

    Annika
    Annika

    Ich bin verliebt in die Welt, ihre Berge und das Abenteuer. Seit jeher beschäftigt mich eine starke Sehnsucht nach einem intensiven Leben. Dabei bedeuten Wandern und Reisen für mich pure Freiheit und Glück. Auf diesem Blog lest ihr alles über meine Abenteuer auf der ganzen Welt

    Weltkarte

    Beliebte Beiträge